TreeTeam goes Geocaching
TreeTeamgoesGeocaching

Angrillen im Garten, 2020 kann starten

Ein Event-Geocache von lavette96 Teilnehmer: 1377

Coole Idee am Jahresanfang mal schnell ein Mega zu besuchen. Also los nach Hannover zu lavette.

Mit 19peli63, Team KenGeruh und Satja Pepe ging es früh los. Es war heute nicht nur das Event, sondern aus der Anlass " Banner mit Frosch" was uns in Richtung Hannover lockte.

Zudem hatten wir uns als Aufgabe gemacht, 12 verschiedene Cache Typen an einem Tag zu loggen.

Schon gleich zu Beginn des Jahres: Alles richtig gemacht. Kurzentschlossen sind wir mit Team KenGuruh, 19peli63 und SATJA PEPE aus dem Kreis Uelzen angereist und standen um 8.30 Uhr am Logbuch. Einen Augenaufschlag später hatten wir schon liebe Freunde aus Lübeck im Arm, was für eine Freude! Nach der kurzen Begrüßung betraten wir dann das "Eventgelände". Wow! Respekt, was ihr hier geleistet habt!! Alles super durchdacht und organisiert. Dazu noch das Banner für den Frosch. Einfach klasse, wir waren schwer begeistert. Die Wurst war auch super. Wären gerne noch länger geblieben, aber das Team war voller Tatendrang und wir folgten brav. Lieber lavette96, das war MEGA!! Ganz herzlichen Dank für das Event und liebe Grüße vom TreeTeam.

Hier die Inspirationen von 19peli63:

Attended Attended

04/Jan/2020

Was für eine verrückte Idee!!
Auch im zweiten Jahr gibt es morgens eine Bratwurst.
Klasse.
Schnuckel, den Rasen kannst Du, genau wie letztes Jahr, vergessen.

 

Schön,das Du das wieder gemacht hast!
Dank fürs das Herführen und den Cache!
*19peli63
Motivator volle Leistung!!!Gib Schub Rakete!!

Hier die Inspirationen vom Team KenGuruh:

Attended Attended

04/Jan/2020

Das Jahr ist kurz... Sagen alle!

Also haben wir mal direkt losgelegt mit dem "Abarbeiten" der lustigen Jahresvorsätze:
viel Spaß mit Cacherfreunden haben ✅ (wird wiederholt)
die Liste der gelösten Mysteries leeren ✅ (teilweise)
10 Cachetypen an einem Tag finden ✅
den 2020er Locationless-Geocache loggen ✅
tolle Events besuchen ✅ (ging gut los)
ein schon lange ersehntes Statistik-Ziel erreichen ?

Das Wetter war zwar denkbar ungünstig, aber nachdem wir keine Lust mehr hatten und aufhörten zu suchen, wurde es noch grausiger. Also zunächst mal alles richtig gemacht. Die Jagd nach den 10 Cachetypen hat echt Spaß gemacht in dieser tollen Gruppe. Mehr ging zumindest heute nicht... Hat aber auch keiner erwartet.

Mit diesem Mega begann der Tag angemessen. Warum nicht schon um 8 Uhr erstmal zwei Bratwürste vermampfen? Dann gleich fix diese riesigen blöden TBs loswerden. Das Foto mit dem Signal-Banner machen und ein kurzes Schwätzchen mit lavette96 halten. Apropos halten... Wir hoffen, der Garten überlebt den Tag und muss nicht schon wieder komplett saniert werden.

Beste Grüße an alle, Danke für das tolle Event an lavette96 und sein Team sowie ein fundreiches 2020!!! ?

Hier die Inspirationen vom Team SATJA PETE:

Attended Attended

04/Jan/2020

Als wir im Februar des Jahres erfahren haben, dass es eine Neuauflage des MEGA in Hannover gehen würde, haben wir - natürlich noch ohne zu wissen, ob das denn mit den "üblichen" Terminen am Jahresanfang bei uns überhaupt klappen würde - sofort unsere Teilnahme für dieses Jahr zugesagt! Hat uns die Idee dazu aus dem vergangenen Jahr (wo auch wir eine Event für den JahresGeo-Kalender ausgerichtet haben) und auch die Umsetzung des Abschluss-Events doch von Anfang an begeistert. Und auch der neue - bundesweite Kalender - läuft ja schon sehr gut an - wir drücken die Daumen, dass das auch eine Nummer größer eine ähnliche Erfolgsgeschichte wird! Vor ein paar Wochen begannen wir dann mit der Feinplanung für dieses Jahr. Das sah zunächst einmal vor, die Mitspieler aus dem vergangenen Jahr wieder zusammen zu bekommen und mit dem Team KenGuruh und 19peli63 gingen wir - heute ergänzt durch das TreeTeam - in noch größerer Runde an den Start - das versprach eine illustre Runde mit einem schönen Ziel zu werden. Denn natürlich haben wir auch von der bereits totgeglaubten Idee mit dem Locationless-Cache gehört, der natürlich zusätzlich reizte - wann bekommt man schonmal diese Chance in der relativen Heimatregion..... Mit Blick auf das Wetter haben wir dann den zunächst angedachten Start im Landkreis Uelzen noch einmal um eine Stunde vorgezogen und trafen uns bereits kurz vor 7 Uhr am Treffpunkt. Mit dem Wissen von jetzt war das eine absolut sinnige Maßnahme, sind wir doch - auch bei dem nach dem Besuch des eigentlichen Events geplanten Programm - relativ trocken über die Runden gekommen! Wir wollten früh am Start sein und konnten den gut gelaunten Owner bereits um kurz nach 8 Uhr in seinem Garten begrüßen. Die Orga war wie zu erwarten überragend, wir konnten in wenigen Minuten die bestellten Bratwürste "frühstücken" und haben danach die Labs und noch einige ausgesuchte Ziele mit hohen D- oder T-Wertungen angesteuert (auch auf dem Weg gen Norden), die wir zur Abwechslung mal ausnahmslos finden konnten. Auf diesem Wege bedanken wir uns noch einmal recht herzlich für die Mühen und grüßen herzlich aus Wieren, Landkreis Uelzen! Mark